glass_numbers_5
Der 5. Tag wartete mit einer wirklich außergewöhnlichen Location auf: Die Insel Hombroich in der Nähe von Neuss. In der Scheune führten wir ein Interview mit John Kayser vom Rheinischen FührungsColleg.
IMG_1092
Ganzheitlichkeit, Humanismus und die Dialektik zwischen Laissez-Fair und Disziplin standen auf dem Programm. Wesentlich disziplinierter verließen wir wieder die Insel.

Das Interview sorgte noch für interessante Diskussionen, nicht unerwähnt möchten wir neben den Kunstwerken vor allem die hervorragende Küche lassen, Nudeln und Bratkartoffeln mit frischen Kräutern, Obsalat (wie alles) aus heimischem Anbau, ein göttlicher Pflaumenmus - kulinarisch-gustatorisch zweifelsfrei der Höhepunkt der Reise. Ein kleiner Mundraub von zwei birnengrossen Pflaumen musste sein - und entsprechend gestärkt verliessen wir ... (siehe oben).



IMG_1102
Wo Menschen sind, da wird gestritten. So auch unter Schülern - klar. Viel schwieriger ist es, die Streits zu schlichten. Keine schlichte Aufgabe. Schülerinnen und Schüler in der Streitschlichter-AG des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg widmen sich der Aufgabe, Streithähne und -hennen wieder zu versöhnen. Ein vorbildliches Konzept. Vorbildliche Statements auch von Maik Riecken abends beim gemütlichen Beisammensein im hoteleigenen Restaurant. Ein Gespräch über Schule, Bildung, Medien.

Das norddeutsche Landleben mit seinen pittoresken Besonderheiten hat viele Vorteile, darunter ein korrektes Preis-Leistungsverhältnis in Sachen Gastronomie und Hotellerie, Miete und Grundstückspreise. Nicht zu vergessen die Autobahnauffahrten nach Hamburg und Frankfurt!